Tagesfahrt mit Bus, Kutsche und zu Fuß

Unser erstes Ziel war die alte Salz- und Hansestadt Lüneburg, die der Heide ihren Namen gab. Hier erfuhren wir in knapp 2 Stunden auf einem Stadtrundgang durch eine nette Gästeführerin viel Wissenswertes und Interessantes über die eindrucksvolle Geschichte Lüneburgs.

 

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken!

Nach einem guten Mittagessen in einem schönen Restaurant fuhren wir auf zum Teil landschaftlich besonders schönen Strecken in die Porzellan-Manufaktur „Calluna“. Hier berichtete der Inhaber in einem kurzen Vortrag über die Herstellung des Heideporzellans. Natürlich kauften sich auch viele Mitfahrer eine Erinnerung aus Porzellan.

 

Nach diesem kurzen Zwischenstop fuhren wir weiter nach Oberhaverbeck. Hier starteten wir zu einer Kutschfahrt durch Wald und blühende Heide nach Wilsede, dem Mittelpunkt der Lüneburger Heide. Während der Fahrt in bequemen Kutschen erzählte der Qualitätskutscher Herr Dierßen allerlei Wissenswertes und Lustiges.

 

Nach gut einer Stunde erreichten wir das schöne Dorf Wilsede. Im „Cafe Zum Heidemuseum“ genossen wir alle Buchweizentorte, Blechkuchen und Kaffee. Anschließend blieb noch genügend Zeit, um Wilsede zu besichtigen.

 

Der unterhaltsame Kutscher brachte uns wieder zurück zum Abfahrtsort und von dort ging die Fahrt wieder weiter mit dem Bus nach Hause.

 

Ein langer, erlebnisreicher Tag mit vielen neuen, interessanten Eindrücken und schönen Erlebnissen ging zu Ende.

 

Text: S. Andresen

Fotos: S. Christiansen

Nächster Termin

Montag, den 17.September

19.00 Uhr

 

"Was ich als Zahnartz mit ihrem Schlaf zu tun habe?"

 

mehr dazu...

Foto: Stefan Bayer/pixelio.de
Foto: Stefan Bayer/pixelio.de

Mehr LandFrauen für´s Land

Unser LandFrauenVerein hat am Wettbewerb "Mehr LandFrauen für´s Land - Wettbewerb zu erfolgreichen Mitgliederentwicklung" teilgenommen.

 

Wir gehören zu den Gewinnern und wurden auf dem Deutschen LandFrauenTag 2014 in Magdeburg ausgezeichnet.

 

Weitere Informationen